KEVOX Handbuch

9 Standorte

Nachdem das Projekt angelegt und ggf. alle Zuständigkeiten verteilt wurden, ist es wichtig, alle Standorte Ihres Projektes zu definieren. Dazu können Sie den Aufbau des Standorts, die Gebäudestruktur inklusive Lagepläne hinterlegen und die sich dort befindenden Bauteile erfassen. So können im weiteren Verlauf der Bestand, Einträge und Aufgaben besser lokalisiert werden.

9.1 Standorte erfassen

Wählen Sie in der Übersicht aller Projekte Ihr gewünschtes Projekt. Klicken Sie im Projektmenü auf Standorte. Im Fensterabschnitt "Standorte" klicken Sie auf Aktion > Standort hinzufügen.

In dem sich öffnenden Fenster "Neue Gebäudeinformation" können Sie ein neues Gebäude oder eine weitere Etage oder Räumlichkeit erfassen. Angenommen, Sie erfassen das Hauptgebäude, so geben Sie im Eingabefeld "Gebäude:" "Hauptgebäude" ein. Ebenso können Sie eine Etage und einen Raum erfassen. Zusätzliche Informationen zum Standort, wie z.B. Maße, Gefährdungsstufe oder die Nutzung gemäß der Abteilung, können in die weiteren Felder eingetragen werden.

Sie können hier im rechten Fensterabschnitt auch direkt Lagepläne für die Etagen hinterlegen. Dies wird im Folgenden genauer beschrieben. Nach dem Speichern werden Gebäude, Etage und Raum in einer übersichtlichen Baumstruktur dargestellt.

9.1.1 Standortinformationen ändern

Klicken Sie im Projektmenü auf Standorte. Wählen Sie den zu ändernden Standort aus und klicken anschließend auf Aktion > Standort ändern. Sie gelangen in das zuvor beschriebene Fenster und können die gewünschten Standortinformationen anpassen. Beenden Sie den Vorgang durch Speichern.

9.2 Bauteile ohne Lageplan hinzufügen

Um Bauteile hinzuzufügen, sollten Sie zunächst Ihren Katalog einrichten (siehe Kapitel "Katalog"). Wenn Sie keine Lagepläne zur Verfügung haben, können Sie Bauteile in der Listenansicht den Standorten zuordnen. Sobald Sie den Standort definiert haben, wählen Sie mit einem Klick in der Baumstruktur eine Etage oder Räumlichkeit aus. Klicken Sie anschließend unten im Fensterabschnitt "Bauteile" auf Aktion > hinzufügen.

Im folgenden Fenster wählen Sie eine Kategorie aus (Bsp. Feuerlöscher). Bestimmen Sie nun die gewünschte Bauteilgruppe (Bsp. Schaum). Wählen Sie eines der Bauteile aus, das sich in der gewählten Gruppe befindet (Bsp. Schaumfeuerlöscher mit 1LE). Über die Reiter oben im Fenster gelangen Sie jederzeit zurück in die vorherige Auswahl. Mit dem Lupensymbol oben rechts können Sie Ihren Katalog durchsuchen. Um die Auswahl abzuschließen, klicken Sie auf Speichern.

Hinweis: Das nun ausgewählte Bauteil wird in dem Standort (Etage oder Räumlichkeit) angelegt, den Sie vorab ausgewählt haben.

Das neue Bauteil erscheint nun in der Bauteilliste unten. Mit einem Rechtsklick auf ein beliebiges Bauteil gelangen Sie zum Bauteilinformationsfenster. Im oberen Abschnitt dieses Fensters können Sie die Bauteilinformationen einsehen, über Aktion diese Informationen anpassen, die Position des Bauteils genauer beschrieben (wie z.B. "rechts im Eck") oder den Standort verändern, sowie die Bauteilinformationen drucken oder löschen.

Über die Reiter im unteren Bereich des Fensters erhalten Sie zusätzliche Informationen und Optionen.

Reiter Einträge: Über Aktion können Sie einen Eintrag (z.B. einen Mangel) hinzufügen. Auch kann der Status bereits erfasster Einträge geändert werden. Zudem können Sie sich über Aktion > Alle anzeigen bereits erledigte Einträge anzeigen lassen.

Reiter Instandhaltung: Hier sehen Sie offene und erledigte Prüf-, Wartungs- und Kontrolltermine. Über Aktion > Ändern können Sie diese ändern. Einen fälligen Prüftermin können Sie als durchgeführt markieren, indem Sie diesen mit einem Linksklick markieren und auf Aktion > allgemeine Prüfung durchgeführt klicken. Dadurch springt der nächste Instandhaltungstermin automatisch auf das folgende Prüfintervall.

Reiter Formulare: Sie sehen hier Ihre ausgefüllten Formulare und Checklisten zu diesem Bauteil und können über Aktion > Formular ausfüllen weitere Formulare ausfüllen.

Reiter Details: Sie erhalten die Detailinformationen zum Bauteil und können diese durch einen Klick auf Aktion > Ändern anpassen.

Reiter Dokumente: Hier sind alle Dokumente, die zu diesem Bauteil gehören, wie z.B. Mangelfotos, aufgelistet. Sie können über Aktion Notizen, eigene Dokumente zum Bauteil und weitere Fotos hinzufügen. Außerdem können Sie bestimmte Dokumente an einem anderen Ort abspeichern (Aktion > Dokument speichern unter…) und Dokumente löschen.

Reiter Verlauf: Sie erhalten einen Überblick über die gesamte Historie des Bauteils.

Reiter Standort: Hier wird Ihnen die genaue Position des Bauteils in Form eines Planausschnitts angezeigt. Voraussetzung dafür ist, dass zuvor ein Lageplan für den Standort eingeladen wurde.

9.3 Lagepläne

9.3.1 Lageplan hinzufügen

Um einen Lageplan hinzuzufügen, wählen Sie unter Standorte im Fensterabschnitt "Standorte" zunächst die Etage oder die gewünschte Räumlichkeit aus, zu der ein Lageplan hinterlegt werden soll. Klicken Sie auf Aktion > Standort ändern. Alternativ klicken Sie unter Standorte im Fensterabschnitt "Plan" auf Aktion > Plan hinzufügen. Im Fenster "Gebäudeinformation" klicken Sie in der rechten Bildschirmhälfte auf Aktion > Plan hinzufügen.

Im folgenden Fenster können Sie links unter dem Punkt "Planvorlage wählen" den passenden Lageplan von Ihrem Datenträger auswählen. Im Anschluss haben Sie die Möglichkeit, den Plan in Graustufen umzuwandeln, indem Sie den entsprechenden Haken in dem zugehörigen Punkt am linken Fensterrand setzen. Mit dem Button Skalieren sollten Sie noch vor dem Speichern den Lageplan Ihren Bedürfnissen und der Ausgangsgröße anpassen (A4 bis A0).

Hinweis: Die Bauteilsymbole werden im Lageplan immer in der Größe 1 x 1 cm angezeigt. Passen Sie die Skalierung des Lageplans dementsprechend an.

Um sämtliche Änderungen zu übernehmen und den Lageplan für den gewählten Standort zu hinterlegen, klicken Sie auf Speichern.

9.3.2 Lageplan ändern

Sie können einen hinzugefügten Lageplan im Nachhinein noch ändern und anpassen. Wählen Sie den Standort aus und öffnen Sie das "Gebäudeinformationsfenster", indem Sie im Fensterabschnitt "Plan" auf Aktion > Plan ändern klicken. Hier wählen Sie im rechten Fensterabschnitt erneut Aktion > Plan ändern.

Sie haben die Möglichkeit, einen neuen Plan einzulesen, die Skalierung zu ändern oder Skizzierungen auf dem Plan vorzunehmen. Die Icons am oberen Bildschirmrand eröffnen Ihnen hier verschiedene Skizzierungsmöglichkeiten. Zudem finden Sie hier die Option, einen Plan zuzuschneiden.

Änderungen am Plan werden durch einen Klick auf Speichern übernommen.

Hinweis: Sofern Sie die Skalierung nicht nachträglich ändern, verbleiben sämtliche Bauteilsymbole nach der Planänderung an dem Ort, an dem Sie diese angelegt haben.

9.3.3 Bauteilsymbole in den Lageplan einfügen

Wenn Sie Bauteile vorerst ohne Lageplan angelegt haben, können Sie diese im Nachhinein per Drag&Drop aus der Bauteilliste unten links in den Lageplan einfügen. Ziehen Sie das Bauteil einfach auf die gewünschte Position im Plan, um es hier zu verankern.

Wenn sie direkt einen Lageplan eingeladen haben, ist es die schnellere Möglichkeit, das Bauteil direkt auf dem Plan abzulegen. Dazu dient die Favoritensymbolliste auf der rechten Seite des Fensterabschnitts "Plan". Ziehen Sie das entsprechende Symbol einfach auf den Plan und halten Sie gedrückt, bis Sie die gewünschte Bauteilposition erreicht haben. Ziehen Sie das "+"-Symbol in den Plan, so öffnet sich Ihr gesamter Bauteilkatalog.

Wählen Sie hier das entsprechende Bauteil aus, geben Sie alle bekannten Informationen zum Bauteil ein und schließen den Vorgang durch einen Klick auf Speichern ab.

9.3.4 Funktionen des Lageplans

Über die Werkzeuge, die in der oberen Fensterleiste hinterlegt sind, haben Sie weitere Möglichkeiten, mit Ihrem Plan zu arbeiten. Standardmäßig ist der "Maus"-Button aktiviert, mit dem Bauteile angewählt werden, um die Bauteilkarte zu öffnen oder Einträge zu erfassen. Um ein Bauteilsymbol auf dem Lageplan zu verschieben, klicken Sie auf den "Hand"-Button. Mit einem Klick auf den "Hilfslinie"-Button, können Sie die genaue Position Ihres Bauteils markieren. Der "Kopieren"-Button erlaubt es Ihnen, ein bereits angelegtes Bauteil inklusive der Detailinformationen zu kopieren. Für die Bauteilkopie wird automatisch eine neue Inventarnummer vergeben. Mittels des "Radierer"-Buttons können Bauteile sowie gesetzte Hilfslinien wieder gelöscht werden.

Tipp: Verankern Sie die Bauteile bei umfangreichen Projekten und Lageplänen mit vielen Bauteilen grundsätzlich mit den Hilfslinien an ihrer exakten Position auf dem Plan. So können Sie jederzeit für eine bessere Übersicht die Symbole verschieben, ohne deren Position verlieren zu können.

Hinweis: Vergessen Sie nicht, die jeweiligen Buttons wieder zu deaktivieren – also wieder den "Maus"-Button anzuwählen – damit Sie nicht versehentlich unerwünschte Änderungen an Ihrem Plan vornehmen.

9.3.5 Fensteransicht anpassen, Plan filtern

Befinden Sie sich in Ihrem Projekt im Bereich Standort, so haben Sie hier verschiedene Möglichkeiten, die Ansicht der Fenster Ihren Bedürfnissen anzupassen. Im oberen Fensterabschnitt sind mehrere Symbole hinterlegt. Je ein Symbol für das "Standort"-Fenster, eines für das "Bauteil"-Fenster, eines für das "Plan"-Fenster und eines für das "Detail"-Fenster. Durch einfaches Aktivieren oder Deaktivieren mit Klick auf das entsprechende Symbol blenden Sie einzelne Fenster ein oder aus.

Neben den Symbolen für die Fensteransichten bestehen noch Filteroptionen für den Lageplan. Ist der Button Bauteile mit offenen Einträgen anzeigen aktiviert, werden im Lageplan nur die mangelhaften Bauteile angezeigt. Daneben befinden sich zwei Auswahlboxen. Filtern Sie hiermit die angezeigten Bauteile im Plan nach der jeweiligen Kategorie oder nach der verknüpften Zuständigkeit.

Support

Wir bemühen uns, auf unserer Website alle aufkommenden Fragen zu beantworten.
Sollten Sie dennoch weitere Fragen oder Probleme haben, stehen wir Ihnen gerne persönlich zur Verfügung.

+49 (234) 60609990

support@kevox.de

Mo-Do: 08:30-17:00
Fr: 08:30-15:00